Die drei wichtigsten Voraussetzungen für gute Videos

Nicht nur Dein überzeugender Auftritt vor der Kamera allein reicht aus um Deine Wunschkunden anzuziehen. Die Qualität Deiner Videos ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium, das Deine Zuschauer dran bleiben. Im Unterbewusstsein setzen sie die Qualität Deines Videos mit der Deines Angebots gleich. Das bedeutet aber nicht, dass Du viel Technik benötigst und es kompliziert ist, gute Videos zu produzieren. Auch mit Deinem Smartphone kannst Du tolle Videos machen. Worauf es dabei ankommt, erfährst Du in diesem Videobeitrag. ​

Klicke auf das Video, um den Inhalt von Wistia zu laden.

Mit dem Laden der Daten stimmst Du zu, dass personenbezogene Daten an Wistia übermittelt werden. Weitere Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Externes Mikrofon für Videos mit dem Smartphone

Um Deine Kunden mit guten Videos von Dir zu überzeugen, brauchst Du keine komplizierte Technik. Fangen wir beim Mikrofon an. Das interne Mikrofon Deines Handys eignet sich nur fürs Telefonieren und klingt in Videoaufnahmen hallig. Das wirkt sich negativ auf das gesamte Video aus, auch wenn es inhaltlich toll ist. Es gibt dem Zuschauer das Gefühl von schlechter Qualität. Deshalb solltest Du Dich mit gutem Ton von deinen Mitbewerbern abheben und in ein externes Mikrofon investieren. Ich empfehle Dir ein Kabel-Mikrofon (Lavalier- Mikrofon).
Es gibt auch Mikrofone ohne Kabel, die über Funk funktionieren. Allerdings sind diese teurer. Das preiswerte Kabelmikrofon (ca. 50 Euro) ist vollkommen ausreichend für eine gute Tonqualität in Deinen Smartphone-Videos.

Stativ für wackelfreie Videoaufnahmen

Nicht nur Deine Audioqualität ist entscheidend. Achte darauf, dass Dein Video nicht wackelt. Befestige Dein Telefon unbedingt auf einem Stativ. Machst Du Videos für eine Story auf Instagram oder Facebook, dann positioniere Dein Smartphone hochkant. Für das Querformat entscheidest Du Dich, wenn das Video für LinkedIn, Youtube oder den Feed auf Facebook gedacht ist. Mit dem Stativ kannst Du Dein Smartphone in die richtige Position bringen und das Bild wackelt nicht. Für spontane Story-Video eignet sich auch ein PopSockt am Telefonrücken. Damit liegt das Smarthone sicher in der Hand.

Kamera auf Augenhöhe und nicht im Selfie-Modus

Stelle das Stativ so, dass Deine Kamera Dich auf Augenhöhe filmt. Schaue nicht von oben auf Deinen Zuschauer herab. Im Unterbewusstsein Deiner Zuschauer kommt das nicht gut an. Markiere Dir einfach die Linse Deiner Kamera und schaue immer genau dorthin, wenn Du Dich filmst. Am besten filmst Du Dich bei Videos, die nicht für die Story gedacht sind und sowieso im Selfie-Modus gedreht werden, für die Rückkamera. Sie hat die bessere Qualität und Du wirst nicht dazu verleitet, auf den Bildschirm und damit am Zuschauer vorbei zu schauen.

Licht von vorne – ein Fenster mit Tageslicht reicht aus

Das Licht ist ein weiteres Qualitätsmerkmal für gute Videos. Das Licht sollte immer von vorne kommen. Du musst dazu nicht extra Lampen aufbauen. Es reicht, wenn Du Dich vor ein Fenster stellst und das Licht von vorn auf Dich scheint. Kommt das Licht von hinten, bist Du im Video dunkel. Dein Fenster mit Tageslicht ist die billigste Softbox, die es gibt. Am besten ist das Licht an einem Tag mit bewölktem Himmel. Bei direkter Sonneneinstrahlung bist Du zu hell, das ist unvorteilhaft. Daher solltest Du bei Videos draußen auch darauf achten, dass die Sonne Dich nicht direkt anstrahlt.

Smartphone, externes Mikrofon, Stativ und Tageslicht

Komplizierte Technik ist also kein Grund, dass Du nicht sofort startest, Deine Kunden mit qualitativ guten Videos von Dir zu begeistern.

Für gute Smartphone-Videos merkst Du Dir diese drei Dinge

  • Smartphone auf Augenhöhe auf einem Stativ
  • externes Mikrofon
  • Licht von vorne (Tageslicht aus dem Fenster ist ausreichend)

Wettbewerbsvorteil

Mit einem persönlichen Video auf Deiner Website oder auf Social Media kommst Du Deinen Kunden näher, als nur mit Texten. Nutze diesen Vorteil, indem Du Dich und Dein Business regelmäßig in überzeugenden Videos präsentierst.

Persönlichkeit

Immer mehr Unternehmer und Selbständige präsentieren sich mit Videos. Wie kannst Du Dich von ihnen abheben? Der Schlüssel und Unterschied liegt in Deiner Persönlichkeit, die Dich und Deine Videos einzigartig macht und Wunschkunden anzieht.

Qualität

Die Menschen achten bei Videos sehr auf die Qualität. Ein guter Ton, ruhiges Bild und das passende Licht sind für Deine Videoproduktion extrem wichtig. Nicht nur Deine Persönlichkeit und Expertise müssen überzeugen, auch die Qualität sollte stimmen.

Möchtest Du auch sicherer werden vor der Kamera?
Dann vereinbare jetzt einen Termin für ein erstes Gespräch mit mir.

Ich freue mich darauf, Dich auf deinem Weg in die Sichtbarkeit zu begleiten.

Neueste Kommentare